Biomap

Das Ziel des BIOMAP-Projekts ist die Erstellung eines einheitlichen Klassifizierungssystems für Hautkrankheiten durch klinisch relevante Kategorien. Dadurch soll die Patientenbehandlung verbessert und weitere wissenschaftliche Recherche in dem Gebiet angeregt werden, indem neue Korrelationen zwischen dem Krankheitsverlauf und den Symptomen bzw. der DNA identifiziert werden. Das BIOMAP-Projekt wird dafür eine Vielzahl an Datensets (sog. „Kohorten“) vorrangig von bedeutenden Universitäten zusammenführen. Das BIOMAP-Konsortium selbst wird nicht direkt klinische Studien durchführen. Stattdessen wird BIOMAP Daten von epidemiologischen und klinischen Studien wiederverwenden, die von Partnerorganisationen durchgeführt wurden.

UNIVIE unterstützt das BIOMAP-Projekt als Rechtsberater bei der Vertragserstellung und bei der Konformität mit der EU-Gesetzgebung hinsichtlich Datenschutz, Privatsphäre und Immaterialgüterrecht.

Weitere Information zum Projekt finden Sie hier und in ucris.

 

An diesem Projekt arbeiten folgende Experten des Instituts: