Modulprüfung Digital Law


Über die Prüfung

Das Modul 7 – Digital Law des LLB-Programms Internationale Rechtswissenschaften vermittelt Ihnen Kenntnisse in Fragen der Digitalisierung des Rechtssystems. Es wird einerseits der Einfluss der Digitalisierung auf das Rechtssystem beleuchtet (Legal Tech). Andererseits soll das Modul eine Einführung in die Regulierung digitaler Technologien bilden (IT-Recht).

Als Leistungsnachweis ist eine schriftliche Prüfung über 8 ECTS-Punkte vorgesehen. Voraussetzung dafür ist der Abschluss der Studieneingangs- und Orientierungsphase. Der Muster-Fahrplan für das Studium ordnet die Prüfung im 3. Semester ein. Sie kann aber bei Erfüllen der Voraussetzungen sowohl davor als auch danach absolviert werden.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung findet ab SS 2022 eine VO Digital Law statt. Für die Prüfungstermine bis dahin gilt die folgende Stoffabgrenzung und Literaturempfehlung.

Prüfungstermine

WS 2021/22

  • Mo, 22.11.2021, 09:00 Uhr
  • Fr, 28.01.2022, 14:00 Uhr

SS 2022

  • Di, 01.03.2022, 09:00 Uhr
  • Mo, 25.04.2022, 14:00 Uhr
  • Fr, 24.06.2021, 17:00 Uhr

Bitte beachten Sie die Anmeldefristen!

Ablauf der Prüfung

Die Modulprüfung wird schriftlich, rein online über Moodle abgewickelt. Prüfungssprache ist Englisch. Die Prüfungszeit beträgt 90 Minuten. Die Prüfung besteht aus mehreren Multiple Choice- und offenen Fragen.
Die Fragen stammen zu ca. gleichen Teilen aus den vier angegebenen Stoffgebieten. Die MP ist als open book Prüfung konzipiert. Das heißt Sie dürfen und sollen während der Prüfung in allen Ihnen zur Verfügung stehenden Quellen recherchieren. Die Zusammenarbeit mit Dritten ist allerdings nicht erlaubt.
Mehr Information zum genauen Prüfungsablauf erhalten Sie nach der Anmeldung zur Prüfung.

Prüfungsinhalt

Legal Tech

  • Verwendung der gängigen österreichischen und europäischen Recherchedatenbanken
  • Legal Tech und Auswirkungen der Digitalisierung auf die Rechtsbranche
  • Digitalisierung in der Justiz
  • Signatur- und E-Government-Recht

 

Datenschutzrecht

  • Grundrechtliche Dimensionen des Datenschutzrechts
  • Datenschutzgrundverordnung
  • Umsetzung der DSGVO-Öffnungsklauseln in Österreich
  • Umsetzung der E-Privacy-RL in Österreich und künftige E-Privacy-VO

 

Plattformrecht

  • E-Commerce Gesetz und Providerhaftung
  • Grundlagen des Schutzes von Persönlichkeitsrechten in Österreich
  • Neue Ansätze der Plattformregulierung in Österreich, Europa und International (KoPlG, NetzDG, Digital Services Act DSA, Digital Markets Act)

 

Immaterialgüterrechtliche Fragen der Informationsgesellschaft

  • Urheberrecht (insb. die Umsetzung der DSM-RL)
  • Markenrecht
  • „Dateneigentum“ und Rechte an Daten

 

 

Prüfungsvorbereitung

Die Vorlesung zur Vorbereitung auf die MP Digital Law beginnt erst im Sommersemester 2022. Bis dahin werden folgende Unterlagen zur Vorbereitung auf die Prüfung vorgeschlagen. Diese Literaturempfehlung ist ausdrücklich keine Stoffabgrenzung.

 

Zu Legal Tech

Vorbereitung mithilfe des PDF-Dokuments „Einführung in Legal Tech“

 

Zu Datenschutzrecht

  • Forgó (Hrsg.) Grundriss Datenschutzrecht1 (2018).
  • Jahnel/Pallwein-Prettner, Datenschutzrecht3 (2021).
  • Krzysztofek, GDPR: personal data protection in the European Union1 (2021).

 

Zu Plattformrecht

  • Koziol, Providerhaftung nach ECG und MedienG, in REM 9: Persönlichkeitsschutz in elektronischen Massenmedien, rdb.manz.at/document/C_2014.10.22_10.28.04-832
  • Cole/Etteldorf/Ullrich, Cross-Border Dissemination of Online Content, doi.org/10.5771/9783748906438. [insb. Kapitel 3]
  • Tereszkiewicz in DiMatteo/Cannarsa/Poncibò, The Cambridge Handbook of Smart Contracts, Blockchain Technology and Digital Platforms, 8 - Digital Platforms, 143 ff, doi.org/10.1017/9781108592239.008.
  • Achleitner, Illegale Inhalte und Internetgiganten, ecolex 2021/329.
  • Fischer/Kettemann/Rachinger, Ein sanfter Riesenbändiger, ÖJZ 2020/125.
  • Zankl/Knaipp, Hass im Netz, ecolex 2021/146.

 

Zu Immaterialgüterrecht

  • Ratka/Rauter/Völkl, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht4 (2020) Bd I, Teil 5 – Immaterialgüter-recht.
  • Wiebe (Hrsg.), Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht4 (2018), Abschnitt Zwei, Markenrecht, Urhe-berrecht, Rechtsdurchsetzung.
  • Vertiefend: Pila/Torremans, European Intellectual Property Law2 (2019).
  • Thouvenin/Tamò-Larrieux, Data Ownership and Data Access Rights in Burri, Global Perspectives on Digital Trade Governance, 316 ff,  doi.org/10.1017/9781108919234.020
  • Vertiefend: Klammer, Dateneigentum (2019).
  • Handig, Die neue RL über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt, ÖBl 2019/56.
  • Moreno, 'Upload filters' and human rights: implementing Article 17 of the Directive on Copyright in the Digital Single Market, International Review of Law, Computers & Technology 2020/153, doi-org.uaccess.univie.ac.at/10.1080/13600869.2020.1733760.