Patient:innenautonomie mit/wegen/trotz Digitalisierung?

30.01.2024 14:00 - 16:00

Einladung zur Podiumsdiskussion am 30. Jänner 2024

Save the Date:

  • Termin: Dienstag, 30. Jänner 2024, 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Ort: Die Veranstaltung findet im Dachgeschoss des Juridicums, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien, Schottenbastei 10 - 16, 1010 Wien statt.
  • Einladung: hier

 

Thema:

Die zunehmende Digitalisierung im Gesundheitswesen eröffnet neue Perspektiven, wirft jedoch gleichzeitig auch wichtige Fragen zur Patient:innenautonomie auf. In diesem Kontext laden wir Sie herzlich zu unserer Veranstaltung "Patient:innenenautonomie mit/wegen/trotz Digitalisierung?" ein. Gemeinsam möchten wir einen interdisziplinären Dialog zwischen Gesundheitsfachleuten, Technologieexpert:innen und Patient:innenvertreter:innen initiieren, um die Chancen und Herausforderungen zu beleuchten, die die Digitalisierung für die Selbstbestimmung der Patient:innen mit sich bringt.

 

Teilnehmende:

  • Einleitung und Moderation: Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó
  • Panelist:innen:
    • Botschafter Prof. Dr. Martin Selmayr (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Wien)
    • DDr. Meinhild Hausreither (Sektionsleitung Humanmedizinrecht und Gesundheitstelematik, BMSGPK)
    • Olaf Heinrich (CEO Redcare Pharmacy)
    • DI Arnold Herzog (Leiter Geschäftsfeldentwicklung und Verrechnung, AGES Medizinmarktaufsicht)
    • Dr. Gerhard Jelinek (Leitung der Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwalt)

 

Anmeldung:

Um Anmeldung (hier) wird gebeten.

Location:
Dachgeschoss des Juridicums