Privacy4Kids

Gemeinsam mit der österreichischen Datenschutzbehörde entwickelt die Universität Wien (Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht) das EU-finanzierte Forschungsprojekt „Privacy4Kids“, dessen Ziel es ist, Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren das Thema Datenschutz durch Lehrvideos näherzubringen und ihnen zu erklären, warum der Schutz personenbezogener Daten wichtig ist, welche Rechte sie als Betroffene haben, welche Gefahren für ihre Privatsphäre im Internet bestehen bzw. wie sie sich beispielsweise vor Betrug im Netz und Manipulation in sozialen Medien schützen können. Im Rahmen einer workshopartigen Lehrveranstaltung werden diese Videos durch Studierende verschiedener Studienrichtungen erstellt. Lektor*innen und externe Expert*innen aus verschiedenen, relevanten Bereichen begleiten diesen Prozess kontinuierlich. In der letzten Phase des Projekts werden die Videos veröffentlicht und weiter evaluiert. Weitere Information zum Projekt finden Sie in ucris.

An diesem Projekt arbeiten folgende Experten des Instituts: