Vortrag: „Update BGB - neues Vertragsrecht für das digitale Zeitalter“

14.09.2022

Am 13. September 2022 war Univ.-Prof. Dr. Christiane Wendehorst zu Gast am Bundesgerichtshof bei der Juristischen Studiengesellschaft in Karlsruhe, um über das Zivilrecht im Zeitalter der Digitalisierung zu sprechen.

Die Digitalisierung stellt auch das Vertragsrecht des BGB vor eine Reihe von Herausforderungen. Zuletzt wurden mit der Umsetzung der Digitale Inhalte-RL (EU) 2019/770, der Warenkauf-RL (EU) 2019/771 sowie der Modernisierungs-RL (EU) 2019/2161 eine Reihe von Schritten unternommen, das BGB näher an die Anforderungen des digitalen Zeitalters heranzurücken. Betroffen sind vor allem die §§ 312 ff. BGB zu Verbraucherverträgen und besonderen Vertriebsformen, die ganz neu eingefügten §§ 327 ff. BGB zu Verbraucherverträgen über digitale Produkte sowie das Verbrauchsgüterkaufrecht der §§ 474 ff. BGB.

Univ.-Prof. Dr. Christiane Wendehorst hat in ihrem Vortrag vor den zahrlreich erschienenen Richtern und Richterinnen des Bundesgerichtshofs und weiterer Justizeinrichtungen in Karlsruhe ausgewählte Themen der neuen Vorschriften beleuchtet, so insbesondere etwa die Grundstrukturen des neuen Gewährleistungsrechts, die Regelungen zu Software-Aktualisierungen, besondere Rechtsprobleme im Zusammenhang mit dem Geschäftsmodell "Dienst gegen Daten" sowie neue Pflichten von Online-Marktplätzen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Juristischen Studiengesellschaft Karlsruhe sind auch unter dem folgenden Link abrufbar: https://jsg-karlsruhe.de